Seit dem 1.3.13: Schach in Tempelhof-Mariendorf


Seit dem 1.6.13 ist der MSV 06 Berlin e.V. Mitglied des Berliner Schachverbandes. 


Seit dem 30.11.13 als Online-Club auch(!) auf chessmail.de 


Direkt zu den aktuellen MSV-Schach-News!     Direkt zum aktuellen Spielplan!

Der Schachtreff an jedem Mittwoch im MSV 06 in der Rixdorfer Straße 130 in Tempelhof-Mariendorf. Wir sind 100% Amateure mit viel Spaß am Hobby Schach. Nur unser Spielmaterial ist 1. Bundesliga!
Der Schachtreff an jedem Mittwoch im MSV 06 in der Rixdorfer Straße 130 in Tempelhof-Mariendorf. Wir sind 100% Amateure mit viel Spaß am Hobby Schach. Nur unser Spielmaterial ist 1. Bundesliga!

1.3.13 bis 1.3.15: Wie die Zeit vergeht! Zwei Jahre Schach im MSV 06 Berlin!


Schach (im MSV 06) ist.... 

Da ich bei der Geburt noch nicht dabei war, gratuliere ich den Gründern der Schachabteilung, aber auch den anderen Mitgliedern gerne mit ein paar persönlichen Gedanken, die mir zum Motto "Schach im MSV ist... " einfallen. 


Nach einigen gemeinsamen Erfolgen, kleineren Rückschlägen und tollen Erlebnissen, wie der gemeinsamen Teilnahme an der Berliner Einzelblitzmeisterschaft im letzen September, kann ich heute gar nicht mehr verstehen, dass ich so viele Jahre nicht den Weg in den Vereinsschach gefunden habe, weil ich befürchtete, dort seien alle zu abgehoben und viel zu gut. Abgehoben sind sie hier nicht und die Spielstärke steht nicht im Mittelpunkt.

Daher kann ich nach fast einem Jahr Vereinszugehörigkeit sagen:
Schach im MSV ist...

... für mich eine wertvolle Bereicherung, da ich Schach besonders durch die Wettkämpfe und die gemeinsamen Nachbetrachtungen viel intensiver erlebe und mich auch deutlich verbessern konnte. 
... keine Vereinsmeierei: erfahrene Mitglieder haben die Zügel in der Hand, denn es muss ja laufen. Aber offene Gespräche über unseren gemeinsamen Weg sind selbstverständlich;
... sehr engagiert, denn viele Mitglieder bringen sich ein (z.B. auf chessmail oder als Schiedsrichter oder als Teamleiter im Nahschach oder, oder...)
... nicht ohne Ambitionen, aber dennoch gelassen und frei von Eitelkeiten und somit für jede Spielstärke geeignet.

 

So, das muss erst einmal als Lobhudelei reichen ;-) Beste Grüße, Dietmar Scholz

 

 

Schach (im MSV 06) ist... 

...eine absolute Bereicherung für chessmail. Mit Olaf und Joosten durfte ich zwei tolle Schachkollegen kennenlernen und der MSV bietet den chessmailern mit seinen Räumlichkeiten die einzigartige Möglichkeit, uns auch persönlich kennen zu lernen und das auch noch, wie es der Zufall will, gleichzeitig mal shaack die Hand zu schütteln. Das alles in unserer tollen Hauptstadt. Das Clubduell MSV vs. CC, mit sage und schreibe 50 Brettern, wird unvergessen bleiben. Schön, dass ihr auch zu chessmail gefunden und im anonymen Fernschach einen großen Anteil an Authentizität reingebracht habt.
Beste Grüße, KroMax (CC Hamburg)

 

 

Schach (im MSV 06) ist....

Als ich vor 2 Jahren nach 10 Jahren Betriebsschach bei der BSG BAT wieder in einen Verein des Berliner Schachverbandes wechseln wollte, gab es natürlich die üblichen Kandidaten ... meine alte Heimat SF Berlin 1903 (ehemals SF Neukölln) oder doch der SK Tempelhof ... mitten in diese Überlegungen sprach mich mein langjähriger Freund und schachlicher Weggefährte (wir hatten schon am Luise-Henriette-Gymnasien zusammen Schulschach gespielt) Olaf Ritz an, ob ich nicht dabei sein wollte das kleine zarte Pflänzchen “Schach im Mariendorfer SV 06” zu hegen und zu pflegen!? Da musste ich nicht lange überlegen (zumal neben Olaf auch noch der mir durch das Betriebsschach mehr als bekannte Bernhard Riess mit im Boot war) und ich trat ein.
 
Nach 2 Jahren kann ich nun voller Überzeugung sagen, dass Schach im MSV 06 für mich persönlich...

...aus meinem schachlichen und auch sonstigem Leben einfach nicht mehr wegzudenken ist.
...wieder eine tolle schachliche Heimat geworden ist im Berliner Schachverband.
...eine tolle Gemeinschaft darstellt, in der jeder etwas macht und zum Gesamterfolg beisteuert, wir also alle an gleichen Strang in die gleiche Richtung ziehen.
...eine angenehme Freizeitgestaltung ist und ich die diversen Aufgaben in der Schachabteilung mit großer Lust und Freude mache und es nie als Belastung empfinde.
...eine Reise ist, bei der das Schiff “Schach im MSV 06” einen klaren Kurs hat und wir uns auch durch die eine oder andere raue See nicht davon abbringen lassen.
...unter dem Strich einfach supi ist! Sascha Sarre 

 

 

Schach (im MSV 06) ist....

Alles Gute zum Geburtstag. Feiert schön. Ich denke, das habt Ihr Euch redlich verdient. Und toi toi toi für den Aufstieg. Wenn nicht diese Saison, dann eben in der nächsten! Glückwünsche aus Tempelhof, Michael

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

...die perfekte Möglichkeit, sich nach einer anstrengenden Woche, in Ruhe durch ein paar Spiele zu entspannen oder gegebenfalls wichtige Spiele mithilfe des gesamten Teams zu analysieren um dazuzulernen. Ich freue mich schon auf die weitere Zeit und hoffe bald auch neue Mitspieler in unserem Club begrüßen zu dürfen. Stefan

  

 

Schach (im MSV 06) ist...

...meine erste Station im Verband nach 30 Jahren als reiner Betriebsschachspieler. Ich schätze vor Allem die Mischung aus Training, Spiel und Wettbewerben sowie die tolle, zwanglose Atmosphäre im Club. Der MSV ist eine Bereicherung meines geliebten Hobbys. Bernhard Riess

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

Gratulation zum 2-jährigen Jubiläum - Berlin ist um einen tollen und attraktiven (viele Turniere, u.a. auch Simultan-Veranstaltungen) Schachverein reicher.  Ich bin über den Schachserver chessmail.de auch seit längerer Zeit ein "Online-Mitglied" beim MSV und habe viel Freude an den vereinseigenen Turnieren sowie jetzt neu bei der Clubliga. Ich habe bereits viele Spieler persönlich kennengelernt oder kenne sie über das Berliner Betriebsschach (FV Schach). Ich wünsche dem Verein, dem gesamten Vorstand und allen Spieler(innen) noch viele erfolgreiche Jahre in der BMM, BFL und auf chessmail.  

Viele liebe Grüße Stephan Tschirschwitz (stellvertretender Vorsitzender und Spielleiter der SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf)

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

Liebe MSV 06-Schach-Gründer Olaf, Bernhard und Lars, liebe MSV-Schachfreunde,

 

meinen herzlichen Glückwunsch zum zweiten Geburtstag! Ich freue mich, dass Ihr den Süden Berlins mächtig aufmischt! Wenn ein Menschenleben mit zwei gerade anfängt, beweist Ihr, dass Ihr schon in Kürze zu einer etablierten Kraft im Berliner Schach geworden seid. Zu zwei Jahren Mitgliedschaft im Berliner Schachverband kann ich Euch allerdings erst am 01.06. gratulieren. 

 

Schach (im MSV06) ist...

 

...beeindruckend, weil ein aktiver und kompetenter Vorstand und engagierte und liebenswürdige Mitglieder dem Verein viel Leben einhauchen und ihn so zu einem der Aktivposten im Berliner Schach machen!

...für mich als Nordberliner immer eine Reise wert, da ich dort nette Leute treffe, angenehme und interessante Gespräche führen kann und in dem tollen Clubhaus mit netter Bedienung und leckeren Getränken und Snacks neben dem wunderbaren Hobby auch was für mein Wohlbefinden leisten kann... (P.S.: Aus einem der nördlichsten Berliner Bezirke kommend wird man mir das Wort "Reise" hoffentlich nicht übel nehmen)
...auch schon nach zwei Jahren durch die netten Turniere in familiärer und ungezwungener Atmosphäre eine Institution im Berliner Schachverband geworden. Und ich will nicht vorgreifen, aber: es wird bestimmt noch viele tolle Events bei Euch geben.

Herzliche Grüße, Carsten Schmidt (Präsident des Berliner Schachverbandes)

  

 

Schach (im MSV 06) ist...

Hallo lieber Olaf und liebe MSVler, auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu dem 2 jährigem Bestehen, der Schachgruppe. Es ist schon eine tolle Leistung gerade im  Schachsport. Bei Euch kann man sich wohlfühlen. Weiter so. Alles liebe. Eure Gisela

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

Tut mit leid, aber zur Zeit kämpfe ich sehr mit mir selbst und den Auswirkungen der Chemo, sodass mir nicht die richtigen Worte einfallen. Bloß soviel, ich bin im richtigen Club: Schach mit Sachfreunden sowohl beim Training als auch bei BMM, BFL und Turnieren. Unsere weißen Jacken sind nicht mehr wegzudenken. Auch wenn der große Sprung (Aufstieg) diesmal nicht gelingen sollte, dann springen wir halt im 3. Jahr MSV 06. 

Gruß Dieter 

[Lieber Dieter, weiterhin alles Gute. Bleib stark, Du schaffst das! Danke einmal mehr für Deine sehr netten Worte. Gruß Olaf]

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

...für Mariendorf ein echter Gewinn im Vereinsleben,

...für den Berliner Schachverband ein echter Zugewinn, weil es eine funktionärsfreie, harmonische Gemeinschaft ist,

...für mich eine völlig neue Lebenserfahrung, weil ich mich fast 70 Jahre von allen Vereinszugehörigkeiten ferngehalten habe und weil ich mich trotz meines Alters als Schachanfänger unter „Voll- und Halbprofis“ aller Altersklassen sehr wohl fühle.


Ich wünsche allen Mannschaften immer einen guten Wettkampfverlauf, der Schachabteilung stets das Wohlwollen des Gesamtvereins und uns allen weiterhin viele schöne, gemeinsame Stunden bei Wettbewerb, Training und Analyse. Bernhard Ritz 

 

 

Schach (im MSV 06) ist...

Seit zwei Jahren wird im MSV schon Schach gespielt. Ich finde, darauf kann der Verein wirklich stolz sein. Ich sage "Glückwunsch". Ich habe die MSV Schachspieler auf verschiedenen Einladungsveranstaltungen als faire Sportsleute kennengelernt, die auch mich als Freizeitspieler gleich akzeptiert haben. Die Möglichkeit beim Fernschach dabei sein zu können und wieder die ersten Partien seit 30 Jahren spielen zu können ist für mich eine wahre Freude. Als Präsident des Olympischen Sport-Club Berlin weiß ich, dass eine Abteilung in einem Sportverein ohne ehrenamtliches Engagement nicht bestehen kann. Die MSV Schachabteilung hat das Glück, dass sich alle Mitglieder der Schachabteilung in die Vereinsarbeit einbringen und dabei eine Menge Teamgeist zeigen. Macht weiter so! Bei unseren gemeinsamen Aktivitäten bei der Unterstützung der Eisladies im Wellblechpalast oder bei zusammen ausgerichteten Mehrfachwettkämpfen wie z.B. dem SchachmaTT hat die Schachabteilung des MSV gezeigt, dass sie den sportlichen Wettkampf auch außerhalb der 64 Felder eines Schachbrettes zu schätzen weiß. Ich freue mich schon jetzt auf die gemeinsamen Projekte, die wir zusammen auf die Beine stellen werden. 
Uwe Risse, Präsident Olympischer Sport-Club Berlin 

 

Wir spielen jeden Mittwoch in der Rixdorfer Straße 130, gleich neben dem Sommerbad Mariendorf bzw. unmittelbar an der Bezirksgrenze zu Neukölln, Britz und Buckow!

 

"Mariendorfer SV 06 e.V. - wo die Tradition der Zukunft begegnet!“

 

Über die blauen Navigationsfelder oben(!) erhalten Sie weitere Informationen über Schach im MSV 06, siehe z.B. "News""Training" oder "Über uns"! Herzlich Willkommen!

In der zur Berliner Morgenpost gehörenden Berliner Woche erschien ein sehr netter Zeitungsartikel von Horst-Dieter Keitel über uns in der Rubrik Lokales auf Seite 4, die Überschrift des Autors: Mariendorfer SV 06 mit Schachabteilung - Spielbetrieb angelaufen.  Auch die B.Z. erwähnte uns im März!

Glückwünsche aus dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

"Ich beglückwünsche Sie zur Aufnahme in den Berliner Schachverband, wünsche Ihnen Erfolg, viele Jahre gutes Spiel und zahlreiche Mitglieder!"
Dr. Sibyll Klotz, Stadträtin für Gesundheit, Soziales, Stadtentwicklung

"Ich wünsche der Veranstaltung einen guten Verlauf und der Schachabteilung im Mariendorfer SV 06 e.V. einen guten Start in die Zukunft."

Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin Bildung, Kultur, Sport

 

"Liebe Schachfreunde des Mariendorfer SV 06 e.V.!
Im Namen der Schachfreunde der SG BA Tempelhof-Schöneberg e.V. wünsche ich Euch für die Neugründung dieser Schachabteilung, die Aufnahme in den BSV und die vor Euch liegende Aufgabe des Aufbaus eines schlagkräftigen Vereins alles Gute. Schön, dass es weiterhin im Berliner Schachleben solche positiven Entwicklungen gibt. Es braucht immer die richtigen Personen, um solche Dinge anzustoßen..."
Peter Baranowsky, Vorsitzender der Schachabteilung der SG BAT

Glückwünsche und Grüße von Frau Bezirksbürgermeisterin Schöttler

Sehr geehrter Herr Kube,

sehr geehrter Herr Schmidt,

liebe Schachfreundinnen und -freunde,

 

da ich leider terminlich verhindert bin, gratuliere ich auf diesem Wege dem Mariendorfer SV 06  zu seiner Aufnahme in den Berliner Schachverband (BSV) und damit auch in den Deutschen Schachbund (DSB) und den Weltschachbund FIDE.

 

Das Wort Schach leitet sich von dem Titel „Schah“ ab, was übersetzt König bedeutet. Doch was verbirgt sich hinter dem „Spiel der Könige“ eigentlich? Spiel, Sport, Kunst, Wissenschaft oder vielleicht von allem ein bisschen? Fest steht das Schach die Fähigkeiten wie Konzentration, eine gute Beobachtungs- und Auffassungsgabe sowie Kombinationsvermögen und Ausdauer fördert.

Sportvereine wie der Mariendorfer SV 06 e.V. übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Sie bringen Menschen zusammen und geben ihnen die Chance, einen Moment ihrem Alltag zu entfliehen und sich voll und ganz ihrer Leidenschaft - dem Sport hinzugeben. Seit März 2013 nun auch mit einer Abteilung für Schach.

 

Allen Verantwortlichen danke ich ausdrücklich für ihr Engagement. Ich wünsche Ihnen für Ihre weitere Vereinsarbeit viel Freude, Kraft und bestmögliche sportliche Erfolge. Für das im Anschluss stattfindende Turnier wünsche ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gutes Gelingen.

 

Allen Gästen wünsche ich einen wunderschönen und spannenden Abend.

 

Herzlichst Ihre

 

Angelika Schöttler                                                 

Bezirksbürgermeisterin

Glückwünsche von Berliner Schachfreunden und Schachvereinen

Teil 1: TSG Oberschöneweide (Abteilung Schach)

 

"Herzlichen Willkommen im Berliner Schachverband und viel Spaß bei Eurem Festakt am 19. April 2013!"  Kai-Uwe Melchert, Vorsitzender der TSG Oberschöneweide. "Viel Erfolg mit dem neuen Verein!"  Alexander Scholz, TSG-Spielleiter. "Ein Herzliches Willkommen den Schachfreunden des Mariendorfer SV 06 e.V. im Verbandsschach!"  Ingo Stark, TSG-Schatzmeister. "Das hatte ich ja fast geahnt, als ich die Nachricht auf der BSV-Homepage las. Gratuliere und wünsche viel Erfolg!"  Fidemeister Dr. Dirk Rosenthal.

 

Teil 2: SC Borussia Friedrichsfelde 1920 e.V. (Abteilung Schach)

 

"Ich wünsche frohes Gelingen und freue mich, dass die Vielfalt der Berliner Schachwelt durch Euch noch etwas größer geworden ist. Ich hoffe nicht zu eigennützig zu erscheinen, wenn ich mir allerdings für zukünftige Begegnungen in der BMM gegen den Mariendorfer SV 06 nur Heimspiele wünsche!"  

Olaf Sill, Abteilungsleiter Schach, SC Borussia Friedrichsfelde (Herr Sill leitet zudem das BSV-Referat Freizeit- und Breitensport). 

 

Teil 3: Schachfreunde Nord-Ost Berlin e.V.

"Ein Verein lebt von der Verteilung der "Last des Tuns" auf möglichst viele Schultern. Wie Ihr wisst, ist gerade die Einbeziehung möglichst Vieler eine Stärke auch unseres Vereins. Die einen kümmern sich um die Vereinsführung und die Wirkung nach außen. Andere sind für die Betreuung der Mitglieder zuständig. Ich kümmere mich um den Spielbetrieb, Wilfried um den Nachwuchs und die Mannschaftsleiter um ihre jeweiligen Teams. Deshalb funktioniert es insgesamt. Ich wünsche Euch vom Mariendorfer SV 06, dass auch alle bei Euch an einem Strange ziehen und so Eure Neugründung in Tempelhof-Mariendorf zu einer nachhaltigen Erfolgsgeschichte im Berliner Schach wird!"
Klaus Welke, Spielleiter der SF Nord-Ost Berlin e.V.


Teil 4: BSV 63 Chemie Weißensee


"Ich wünsche Euch vom Mariendorfer SV 06 einen tollen Start!" 
Andreas Rehfeldt, Landesspielleiter des Berliner Schachverbandes
Mitglied des Vorstandes des BSV 63 Chemie Weißensee

Teil 5: Schach-Club Kreuzberg (SCK Berlin)

 

"Liebe Schachfreunde vom Mariendorfer SV 06!

Wir gratulieren herzlich zu eurer Neugründung! Wenn es mit eurem Elan so weitergeht, dann wird man sicher noch viel von euch hören. Wir freuen uns darauf und auf die zukünftigen Begegnungen, nicht nur am Schachbrett."
 

Brigitte Große-Honebrink, 1. Vorsitzende des SC Kreuzberg e. V.
 

 Foto von Frank Hoppe, BSV, 19.4.13, Quelle

 

"Alte Tante SCK" und "Baby MSV 06"; nette Zitate aus dem Buchpräsent des SC Kreuzberg
"Alte Tante SCK" und "Baby MSV 06"; nette Zitate aus dem Buchpräsent des SC Kreuzberg

Teil 6: SC Weisse Dame e.V.


"Ich wünsche dem neuen Verein Mariendorfer SV 06 einen guten Start in das Berliner Schachleben. Mit dem Abteilungsleiter und dem Spielleiter, die in Schach-Berlin keine Unbekannten sind, wird das sicher gelingen!"

Thorsten Groß, 1. Vorsitzender Schachclub WEISSE DAME e.V.

Teil 7: SV Empor Berlin (Abteilung Schach)


Wieder einmal wird "Geschichte geschrieben"! Wir wünschen dem neuen Schachverein aus Mariendorf einen gelungenen Start ins "Vereinsleben", engagierte Miglieder und sportliche Erfolge! Der Auftakt mit Festveranstaltung und Einladungsturnier lässt ja auf einen künftig sehr aktiven Verein schließen! Alles Gute!

Frank Kimpinsky, Vorstandsmitglied des SV Empor Berlin, Abt. Schach

Teil 8: SG Narva Berlin (Abteilung Schach)

Liebe Schachfreunde des Mariendorfer SV 06 e.V.!
Herzlich Willkommen im Berliner Schach. Im Namen der SG NARVA Berlin e.V. (Abteilung Schach) wünsche ich Euch viel Erfolg beim Start ins "Berliner Schachleben". Man wird sich sicher bald bei einem der vielen Berliner Turnieren am Brett begegnen. Euer Internetauftritt und gleich ein Turnier zum Start, lassen auf einen sehr aktiven Verein schließen. Beim Einladungsturniers "Kickoff MSV 06" vertritt Gerhard Mietzelfeldt unsere Farben. Alles Gute!
Thomas Mothes, 1. Vorsitzender der Abteilung der SG NARVA Berlin e.V.

Teil 9: Schachklub Zehlendorf e.V.

 

Christopher Sell, Spielleiter des SK Zehlendorf (links im Bild), gratulierte dem Abteilungsleiter Schach des Mariendorfer SV 06 e.V. mit den besten Grüßen seines Vereins beim Festakt am 19.4.13 persönlich mit einem Präsent. Vielen herzlichen Dank an die Zehlendorfer Schachfreunde!

 

Foto von Frank Hoppe, Originalquelle des Bildes siehe HIER!

 

 


Teil 10: Schachgesellschaft Lasker Steglitz-Wilmersdorf

Deutscher Weltmeister Lasker
Deutscher Weltmeister Lasker

"Liebe Schachfreunde des Mariendorfer SV 06,
in Zeiten des Rückgangs von Mitgliederzahlen im Vereinsschach Berlins ist jede Neugründung ein "Schritt ins Ungewisse" - um so größer ist die Freude, wenn es einen Zuwachs in der Berliner Schachlandschaft gibt. Im Namen des gesamten Vorstands meines Vereins wünsche ich allen ehrenamtlichen Verantwortungsträgern in Eurem Verein für die Zukunft stetig wachsende Mitgliederzahlen und viel Spaß und Erfolg. Alles Gute!"
Stephan Tschirschwitz, 1. Spielleiter der SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf

 

 

Herzlichen Dank allen Berliner Schachfreunden für Eure netten Zeilen,

Grußbotschaften und Glückwünsche!    ...weiter zu den aktuellen  "News"